In den letzten Jahren ist die Rumänische-Community auf 25730 EinwohnerInnen (stand 31.12.2017 - Amt für Statistik Berlin-Brandenburg) gewachsen. Die Dunkelziffer der EinwohnerInnen mit rumänischen Hintergrund in Berlin ist nicht abzuschätzen da diese sich Saisonbedingt (Saisonarbeiter) ändert. Viele der Familien und Einzelpersonen sind neuangekommen und versuchen am Leben in der Stadt teilzuhaben. 

Das Berliner Angebot (insbesondere der Hilfe zur Selbsthilfe) zur Teilhabe und Integration der Rumänischen-Community ist kaum vorhanden da viele Angebote auf einzelne Minderheiten oder andere Migrantengruppen gerichtet sind. Daraus resultiert die Notwendigkeit eines Angebots zur Erreichung des gesamt Community´s. Dieser versteht sich auch als Abwehr und Prävention gegen eine (durch Spezifisch ethnisch geförderte Projekten) mögliche Community-Spaltung. 


Ziel von „Rumänisch in Berlin e.V.“ ist die Schaffung einer zusammenhaltende rumänische Community die sich durch Selbstorganisation, Hilfe zur Selbsthilfe sowie Community-Interessenvertretung eine bessere Gesellschaftspartizipation und Teilhabe ermöglicht.